UWE SÖHNCHEN

PFLEGEQUALITÄT

=

Lebensqualität

Unsere Leitsätze
Unsere Philosophie

Leitungsteam

Uwe Söhnchen
Susanne Hoyer
Susanne HoyerPDL
– exam. Altenpflegerin
– Wundexpertin ICW
– Pflegedienstleitung SGB XI
– 20 Jahren im Unternehmen
Leonie Heister
Leonie HeisterPDL
– exam. Krankenschwester
– Pflegedienstleitung
– Palliativfachkraft
– 12 Jahre im Unternehmen
Heike Kolodziej
Heike KolodziejHWL
– staatl. gepr. Hauswirtschafterin
– Hauswirtschaftsleitung
– 14 Jahren im Unternehmen
Brigitte ManderlaPDL Tagespflege Baumhof
Karin HoleczekPDL Tagespflege Hülsenbusch
Maria KellerVerwaltungsleitung

Unsere 10 Leitsätze

1. Menschlichkeit

Wir wollen den Patienten in allen seinen Wünschen und Bedürfnissen sehen, ihm mit Achtung und Respekt begegnen und von ihm auch mit Achtung und Respekt behandelt werden.

2. Wohltuende Pflege

Was wir am Patienten tun, soll von ihm als wohltuend empfunden werden. Dabei wollen wir versuchen, kurzfristiges Wohl und langfristige Entwicklungsmöglichkeiten miteinander zu verbinden.

3. Zeit

Für jeden Patienten wird eine besondern Zeitvorgabe entwickelt. Wir bemühen uns, diese einzuhalten. In Ausnahmefällen, wenn es die Situation erfordert,

ist es möglich, diese Vorgaben zu verändern. Es müssen dann notwendige organisatorische Absprachen getroffen werden.

4. Authentisch sein

Im Umgang miteinander wollen wir echt, ehrlich und glaubwürdig sein.

5. Spaß

Wir wollen gemeinsam die Vorraussetzungen schaffen, in einer entspannten, respektvollen Atmosphäre Spaß an der Arbeit zu haben.

6. Sicherheit ohne Zwang und Zuverlässigkeit

Wir wollen den Patienten ein größtmögliches Maß an Sicherheit und Vertrauen bieten, indem wir gemeinsame realistische Ziele erarbeiten und diese zuverlässig umsetzten. Als Voraussetzung dafür brauchen wir Sicherheit und Rückendeckung im Team.

7. Professionalität

Professionalität heißt für uns aktuelles Pflegewissen, Erfahrung, deren Austausch, sowie optimieren der Arbeitsabläufe und ein gesundes Verhältnis zu Nähe und Distanz. Dazu brauchen wir Kreativität, Fähigkeit zur Selbstkritik, Feedback, Kooperation und eine Möglichkeit der Fortbildung.

8. Kommunikation

Wir sind uns der Wichtigkeit der Kommunikation bewusst und wollen sie einsetzen, um zu verstehen und verstanden zu werden.

9. Geld

Geld ist in unserem Betrieb an 3 Punkten relevant:

1. korrekte und transparente Vergütung der Mitarbeiter

2. Verantwortungsvoller Umgang mit dem Geld der Patienten

3. Wirtschaftlichkeit des Betriebes

10. Eigenständigkeit der Patienten

Zur Erhaltung der Eigenständigkeit des Patienten ist es wichtig, den Patienten auch in kleinen Dingen nicht zu entmündigen und seine Selbstbestimmung zu erhalten, ihn zu motivieren, seine Ressourcen zu nutzen.

Wir wollen beratend mit dem Patienten dessen Grenzen erarbeiten und eventuelle wohnraumverändernde Maßnahmen an den Patientenwünschen und Gewohnheiten orientieren

Unsere Philosophie

In jedem Stadium der Pflegebedürftigkeit fördern wir vorhandene Fähigkeiten und Kräfte der uns anvertrauten Menschen. Wir respektieren ihren Wunsch nach Selbstbestimmung und nach Mitgestaltung.

Einfühlsam und achtsam haben wir stets den ganzen Menschen mit seiner seelischen und körperlichen Befindlichkeit im Blick. Wir akzeptieren jeden Menschen in seiner Individualität, respektieren und achten ihn. Unsere Pflege richtet sich nach den persönlichen Bedürfnissen des zu pflegenden Menschen. Dabei suchen und finden wir auch in schwierigen Situationen und Krisen Alternativen in der medizinischen Behandlung und im Umgang mit der Krankheit.

Unsere examinierten Pflegefachkräfte arbeiten auf dem neuesten Stand der Erkenntnisse der Pflegewissenschaften. Durch Fort- und Weiterbildung sichern wir die gleichbleibende Qualität unserer Arbeit und der einzelnen Mitarbeiter.
Regelmäßige Teambesprechungen und Erfahrungsaustausch sorgen für einen gleichbleibenden Ablauf bei der Versorgung der uns anvertrauten Menschen. Dabei arbeiten wir in festen, überschaubaren Teams, sodass unsere Kunden sich nicht auf immer neue Mitarbeiter einstellen müssen. Es ist uns wichtig, dass Vertrauen aufgebaut werden kann.
Bei der medizinischen Versorgung suchen wir das Gespräch mit den behandelnden Ärzten, um die Effektivität der Behandlung abzuklären und zu sichern.
Unsere Pflegeleistungen dokumentieren wir sorgfältig. Die Sicherheit und Qualität der Pflege wird durch Pflegevisiten und Kontrolle der Pflegedokumentation überprüft.
Art und Umfang unserer Leistungen sollen für die zu pflegende Person und deren Angehörige, für das Personal und für Ärzte und Krankenkassen nachvollziehbar und kontrollierbar sein.
Wir arbeiten mit Ärzten, Therapeuten und Apothekern zusammen und pflegen kollegiale Beratung.
Wir sind Mitbegründer des ambulanten Palliativnetzwerkes Oberberg und stellen mit unserem Palliativteam auch die Versorgung schwerstkranker Menschen sicher.

Hauskrankenpflege

SCHÜLER WERDEN

ich bin dabei!